alle Einträge 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Paramagnet

Ein Material, das ein magnetisches Moment parallel zu einem angelegten Feld entwickelt. Es enthält mikroskopisch kleine permanente Momente, wie ein Ferromagnet, nur mit dem Unterschied, dass sie nur schwach miteinander wechselwirkenden, so dass keine weitreichende Ordnung entstehen kann.

Paramagnetische Materialien

Materialien, die sehr leicht von Magnetfeldern angezogen werden. Anders als ferromagnetische Materialien behalten sie die Magnetisierung nicht bei, wenn das äußere Magnetfeld weggenommen wird. Solche Materialen haben eine Permeabilität, die geringfügig größer als 1 ist.

Permanent Magnet

Ist ein Magnet, der eine hohe Koerzivität hat, was bedeutet, dass er seine magnetischen Eigenschaften für eine lange Zeit beibehält.

Permeabilität (μ)

Das Verhältnis der magnetischen Induktion eines Materials zur Magnetisierungskraft (B / H). Die magnetische Permeabilität von Vakuum (?0) ist 4? × 10-7 N/A2.

Permeanz (P)

Ein Maß für die relative Leichtigkeit, mit der Fluss ein bestimmtes Material oder einen Raum durchquert. Die Permeanz wird bestimmt, in man den Magnetfluss durch die magnetomotorische Kraft dividiert. Die Permeanz ist der Kehrwert des magnetischen Widerstands.

Polarität

Die Eigenschaft eines bestimmten Pols an einer bestimmten Stelle eines Permanentmagneten. Unterscheidet den Nord- vom Südpol.

Pole

Eines der beiden Enden eines Magneten. Ein Bereich, in dem die Linien des magnetischen Flusses konzentriert sind.

Polschuhe

Stahlplatten, die am Nord-und Südpol eines Magneten befestigt sind, die Feldlinien leiten und so den Gradienten des Magnetfeldes kontrollieren können.

Polumkehr

Ereignis, bei dem sich das Erdmagnetfeld umkehrt, wahrscheinlich ausgelöst durch die flüchtige Natur des äusseren flüssigen Erdkerns, der für das elektromagnetische Verhalten verantwortlich ist. 

Proton

Die positiv geladenen Teilchen eines Atoms.

alle Einträge 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z