Intelligentes Sensor-Kabel bei der Hannover Messe

27.03.2013

Pressemitteilung der Universität des Saarlandes: Präsentation des Vibromag-Kabels von Prof. Dr. Uwe Hartmann in Hannover (8.-12. April 2013)

Kilometerlange Zäune schützen sensible Bereiche wie Flughäfen, Kraftwerke oder Werks- und Forschungsgelände. Doch wie lassen sich diese Zaunanlagen rund um die Uhr lückenlos überwachen? Prof. Dr. Uwe Hartmann kennt die Antwort. Gemeinsam mit einem regionalen Unternehmen hat er eine Machbarkeitsstudie im Bereich Überwachungstechnik durchgeführt. Magnetfeldsensoren werden mittels eines intelligenten Kabels in Zäune eingebaut und registrieren jede noch so kleine Bewegung. Unverzüglich melden die Sensoren, wo genau die Erschütterung erfolgt ist und inwiefern sie durch einen Menschen verursacht wurde. „Stacheldraht und Kamera-Überwachung werden überflüssig“, so Professor Hartmann.

Das Team von Professor Hartmann wird das so genannte Vibromag-Kabel bei der diesjährigen Hannover Messe vom 8.-12. April am Stand der Universität des Saarlandes (Stand C40) in Halle 2 präsentieren.

Erfahren Sie mehr über Funktionsweise und potentielle Anwendungsbereiche des Vibromag-Kabels in der Pressemitteilung der Universität des Saarlandes:
http://www.uni-saarland.de/nc/aktuelles/artikel/nr/7764.html